• Englisch
  • Estnisch
  • Deutsch

Alexander-Kirche zu Narva, „Der Himmel über Narva“

Bei der Alexander-Kirche zu Narva handelt es sich um ein Objekt mit einer schwierigen Geschichte, für ihre Neuentdeckung wurden lange Zeit Ideen gesucht. Als Lösung erwies sich die Videoinstallation „Der Himmel über Narva“. Damit haben wir die größte beständig betriebene Videoinstallation im Baltikum, vermutlich sogar in ganz Osteuropa, geschaffen. Es handelt sich um eine 15-minütige Projektion auf eine 520 m² große Fläche. Die Videoinstallation unter der Kirchenkuppel erzählt die Geschichte von Narva als einer Perle des Barocks, über die Kriegszerstörungen und über die Stadt in sich ändernden Zeiten. Narva hat ein Kapitel der Geschichte geschlossen, erwacht zum Leben und sprießt wieder. Wasser – die Lebensquelle – eröffnet sich sowohl als Naturgewalt als auch durch feinere Strukturen. Wasser kann beeinflusst werden, es reagiert und es erinnert sich. Einige Hinweise auf die Größe der menschlichen Seele liefern uns die guten Taten der Heiligen, die alle einst gewöhnliche Menschen aus unserer Mitte waren. Autoren des Szenariums Erika Saks und Donald Tomberg, Musik und Töne Ardo Ran Varres, Video und Animation Taavi Varm. Das Team dankt Heiti Hääl für ihre Unterstützung und ihren Beitrag. Fotos: Estnischer Rundfunk, Ilja Smirnov

Idee, Szenario, GRAFIKDESIGN, Implementierung, Projektmanagement